EPM-KUR - denn die Biophysik kommt vor der Biochemie

So wie wir im Auto sowohl chemische wie auch physikalische Prozesse erleben - so ist es beim Menschen auch. Der Motor kann noch so intakt und gewartet sein, wenn eine bedeutende elektrische Leitung unterbrochen ist, steht das Auto ... So ist auch der Mensch nicht nur ein biochemisches Wesen, der Mensch ist vor allem auch ein elektrisches Wesen - ein „Schwachstrom-Aggregat“. Durchzogen von Meridianen (Energie-Leitbahnen) – vergleichbar mit elektrischen Leitungen im Auto oder im Haus. Entlang den Leitbahnen liegen die Akupunkturpunkte (vergleichbar mit „Sicherungen“ - wie im Sicherungskasten im Haus ja auch). Zwölf dieser Hauptleitbahnen versorgen sogenannte Funktions-Areale (Organsysteme) – vergleichbar mit Stromabnehmer-Zonen (z. B. in der Küche). Sind diese Funktionsareale ordentlich mit Energie versorgt, dann funktionieren wir. Durch allmähliche und plötzliche Umstände jedoch, können wir aus der Spur geraten: ANSPANNUNG, VERKRAMPFUNG (= allmählich), ein STURZ (= plötzlich) oder eine OPERATION (Schnitt, Narbe) kann den natürlichen Energiefluss unterbrechen. So ist es ebenso wichtig, die GRUNDAUSRICHTUNG – die STATIK – wieder herzustellen. Den Mensch also wieder auf- und auszurichten - Blockaden und Unterbrechungen zu lösen - sprich den Energiefluss wieder herzustellen.

Mit unserer EPM-KUR-Methode stellen wir den Energiefluss und die Auf- und Ausrichtung wieder her. Mittels unserer diversen Werkzeuge werden über Pieks- bzw. Drück- und Zieh-Impulse diese PUNKTE stimuliert und damit die ENERGIE MOBILISIERT. Als Besonderheit wird diese Methode sehr empathisch durchgeführt (also mit Hingabe/Gefühl vs. Verstand) und mit feinstofflichen Hilfsmitteln ergänzt und verbunden.

Wir setzen ein:
STREUKÜGELCHEN, eine hauseigene ENERGIECREME, ein AURASPRAY und gewisse ÄTHERISCHE ÖLE.

Für wen gemacht? 
A) Für den privaten Hausgebrauch (nur im familiären Verbund - unentgeltlich)
B) Professionell: Deklariert als ENERGIEARBEIT für Therapeuten mit angemeldetem Gewerbe, Haftpflichtversicherung, Steuernummer etc. 

Unsere EPM-KUR-Methode ist keine Therapie in diesem Wortsinne, da keine Diagnosen gestellt werden und es hierfür auch keine therapeutische Ausbildung braucht. Man folgt einer vorgegebenen Abfolge – ähnlich dem Abarbeiten einer Check-Liste. Daher ist die Methode wie geschaffen für den Hausgebrauch innerhalb der Familie. Der Organismus stellt die Regulation und Selbstheilung selbst her und nutzt so auch hier das körpereigene System zur Korrektur. Die Einfachheit und die generelle Abfolge hebt unsere Methode von den traditionellen und bekannten Methoden ab (z. B. Akupunktur, Akupressur). Diese bedürfen einer langwierigen Ausbildung. Gemeinsam jedoch ist allen Methoden die Entlehnung der Stimulationspunkte aus der Meridianlehre – bekannt aus der TCM. 

Mit unserer Methode steigen wir dabei viel tiefer ein, weil wir nicht nur einfach pointen („pieksen“), sondern auch GEFÜHL, Empathie und Hingabe, den Energiefluss und die Chakren-Lehre in unsere Arbeit einschließen. Denn es ist uns bewusst, das vor allem GEFÜHL und HINGABE den Heilungsprozess geschehen lassen. Die Thematisierung und Anleitung hierzu ist zentraler Ausbildungsinhalt. Mobilisiert und unterstützt wird der ENERGIE-FLUSS und damit die Selbstheilung neben der Methode an sich auch mittels der o. g. (feinstofflichen) HILFSMITTEL, die einen wichtigen Beitrag leisten und eben auch einen entscheidenden Unterschied ausmachen. 

Die Kosten für eine Wochenend-Ausbildung inclusive der Arbeitsmittel und Werkzeuge kostet lediglich soviel wie ca. 3 Sitzungen bei einem Therapeuten. Daher ist die Teilnahme schon aus Kostengründen zu empfehlen, denn die Hilfe die sie familienintern leisten können ist immens.

Bei Interesse tragen Sie sich bitte auf unserer Startseite als Interessent(in) ein. Sie erhalten dann weitere Informationen wie z. B. Erfahrungsberichte-Videos. Alternativ können Sie auch ein eMail schreiben an info@unsere-kur.com. Beziehen Sie sich im Betreff auf die EPM-KUR-Methode.