CHAOS IM KÖRPERSYSTEM

Angetriggert durch zwei Kundengespräche, habe ich mir gedacht, ich thematisiere mal das CHAOS, dem sich unser Körper systematisch ausgesetzt sieht.

Die erste Anruferin des Tages ist sehr "nah am Wasser gebaut" gewesen, weinerlich, nicht belastbar, Panik-Attacken, Schlaflosigkeit, ganz dünnes Nervenkostüm usw. Sie sagte: Frank, Sie glauben gar nicht, wie viele Menschen da draußen Psychopharmaka nehmen.

BURNOUT & ERSCHÖPFUNGS-ZUSTÄNDE

Burnout und all die artverwandten Erschöpfungs-Zustände haben parallel mehrere Ursachen, die in unserem Foto gut aufgelistet sind. In Anbetracht der Tatsache, dass wir unstrittig aus einem Körper, verbunden mit Geist und Seele bestehen, haben wir im Grunde immer eine Betroffenheit auf allen Ebenen bzw. ausgehend aus diesen Ebenen. Die klassische Herangehensweise kennt häufig oder gar meist nur ein Herumlaborieren auf einer der Ebenen. Man bekommt zum Beispiel Medikamente verordnet oder wird gecoacht.

DAS IDEALE BASENBAD (MINERALBAD)

Tausende von Jahren war die Körperpflege basisch. Man nahm zum Waschen des Körpers, der Kleidung oder zum Eincremen basische Produkte, genau wie zum Putzen und Säubern.

„Mit Wasser aus einem reinen Becken habe ich mich gebadet, mit Soda lange mich gereinigt, mit gutem Öl mich schön gemacht.“
(Tontafel der Sumerer aus dem 3. Jahrtausend v. Chr.)

Es existierte früher eine überlieferte und gelebte Badekultur. Sie war der Weg und der Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden.

GESCHICHTE UND BEDEUTUNG DER VITALSTOFF-VERSORGUNG

In dieser Abhandlung geht es um die Bedeutung der Vitalstoff-Versorgung und jene Form von Medizin, die sich beschäftigt mit der Prävention und Therapie von Krankheiten mittels Vitalstoffen. Unter dem Begriff Mikronährstoffe, die man auch als Vitalstoffe bezeichnet, versteht man alle Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren und ungesättigten Fettsäuren. Die Vitalstoffmedizin bzw. synonym verwendet, die orthomolekulare Medizin, wurde 1968 von dem zweifachen Nobelpreisträger Linus Pauling geprägt, der den Grundgedanken der Vitalstoffmedizin anschaulich verdeutlicht.

DU BIST WAS (UND WIE) DU ISST

Die meisten Menschen sind sich der Bedeutung der Ernährung zu wenig bewusst. Eine schulische Ausbildung in Ernährung findet leider nicht statt. Und so ernährt man sich häufig mehr oder weniger in den Tag hinein und wird unbewusst zum Opfer auch von Suchttendenzen. Dabei ist sich die Wissenschaft in einem Punkt relativ einig: Die Ernährung dominiert als Faktor den Verlauf der körperlichen Gesundheit noch deutlich vor der Bewegung und auch vor der Genetik. Bei Lichte betrachtet ist das ziemlich logisch. Denn rein mengenmäßig schleusen wir täglich rund fünf Kilo bzw.